In meiner Praxis führe ich seit Juli 1989 Entgiftungen mit DMPS bei chronisch Amalgamvergifteten durch.

Das Quecksilber aus den Amalgamfüllungen kann zu einer chronischen Quecksilbervergiftung führen.

Aufdecken und therapieren läßt sich diese Vergiftung durch den DMPS-Test und anschließende Langzeit-Therapie mit DMPS, bis sich die Quecksilberausscheidung im Urin normalisiert hat.

Wie das Quecksilber aus Amalgamfüllungen zu einer Degeneration der Gehirnnerven führt, kann man in einem Film der Universität Calgary sehen! (Quecksilber aus Amalgamfüllungen ist die Hauptbelastungsquelle des Menschen und führt zur Hirnnervendegeneration (Alzheimer Krankheit)!

Viele Informationen und Videos sind auf den Seiten der IAOMT zu finden.


Dimaval-PDF